open/close

Bei der Verwendung von BrazeTec BlueBraze gibt es nach unseren bisherigen Erkenntnissen keinerlei Einschränkungen gegenüber den Standardhartloten.

Bauteile, die mit BrazeTec BlueBraze gelötet sind, können wie gewohnt in den gleichen Umgebungsbedingungen eingesetzt werden.

Wie bisher ist lediglich eine Verwendung in ammoniakhaltigen Atmosphären, aufgrund des Kupfergehaltes, ausgeschlossen.

Darüberhinaus können die Bauteile in Anwendungen von - 200 bis +200 °C ohne Festigkeitsabfall eingesetzt werden.

Die BrazeTec BlueBraze Hartlote enthalten das Legierungselement Mangan. Beim Lötvorgang reagiert Mangan mit dem Luftsauerstoff zu Mangandioxid, dem sogenannten Braunstein. Dieses Oxid sorgt stellenweise für eine braune Verfärbung der Lötstelle, hat aber keinen negativen Einfluss auf die Eigenschaft der Verbindung.

Die braunen Rückstände lassen sich jedoch problemlos mechanisch entfernen.

Die Braunfärbung ist bereits von anderen manganhaltigen Lotsystemen bekannt, welche bislang vorwiegend in der Werkzeugindustrie eingesetzt werden. Als Beispiel kann das Lot BrazeTec 4900 (Ag 449 nach ISO 17672) mit einem Mangangehalt von 7,5 Gewichtsprozent genannt werden.

Sie müssen nichts an den Prozessparametern in Ihrer Produktion ändern, da die wichtigsten technischen Eigenschaften unverändert zu den Standardhartloten sind. Diese sind zum Beispiel die Löttemperatur, die direkten Einfluss auf die Prozesskosten nimmt,

oder aber auch die Festigkeit der Lötverbindung. Das bedeutet, dass BrazeTec BlueBraze Hartlote einen klaren wirtschaftlichen Vorteil bei sonst gleichen Verarbeitungseigenschaften besitzen.

Bei der Verarbeitung von BrazeTec BlueBraze können Sie die gewohnten Flussmittel einsetzen. Typischerweise werden in den Anwendungsgebieten der BrazeTec BlueBraze Hartlote die Flussmitteltypen FH10, FH11 und FH12 nach DIN EN 1045 verwendet.

Flussmittel
Bezeichnung
DIN EN 1045 Wirktemp
in °C
BrazeTec h  T schneeflocke 3   FH 10 550 – 970
BrazeTec h 28  T schneeflocke 3   FH 10 580 – 940
BrazeTec h 80  T schneeflocke 3  T werkzeug 3                      FH 10 550 – 850
BrazeTec h 86  T schneeflocke 3   FH 10 550 – 850
BrazeTec h 280    T werkzeug 3                      FH 10 520 – 850
BrazeTec r 1  T schneeflocke 3   FH 10 520 – 630
BrazeTec d 21  T schneeflocke 3   FH 10 520 – 760
BrazeTec d  T schneeflocke 3   FH 10 550 – 850
BrazeTec l  T schneeflocke 3   FH 11 490 – 730
BrazeTec spezial h  T schneeflocke 3  T werkzeug 3                      FH 12 520 – 1.030
BrazeTec h 285    T werkzeug 3                      FH 12 520 – 910

T schneeflocke 4 HVACR-Industrie  T werkzeug 4 Werkzeugindustrie

Die BrazeTec BlueBraze Hartlote enthalten das Legierungselement Mangan. Dieses sorgt für einen leichten Grauschleier der Flussmittelschmelze auf der Hohlkehle.
Diese Eigenschaft ist bereits von anderen

manganhaltigen Silberhartloten wie z.B. BrazeTec 4900 bekannt, welche überwiegend in der Werkzeugindustrie eingesetzt werden, hat aber keinen Einfluss auf das Lötergebnis.

Mit den BrazeTec BlueBraze Hartloten für die HVACR-Industrie können beliebige Stähle, Kupfer- und Kupferlegierungen, Nickel- und Nickellegierungen gelötet werden.

BrazeTec BlueBraze Lote für die Werkzeugindustrie sind zum Löten von schwer benetzbaren Stoffen wie z.B. Hartmetallen geeignet. Die zu erreichende Festigkeit der Fügestelle hängt von der Festigkeit der Grundwerkstoffe ab.

Die BrazeTec BlueBraze Hartlote sind normal lagerfähig. Generell empfehlen wir trockene und staubfreie Lagerungsbedingungen.

Prinzipiell können die BrazeTec BlueBraze Hartlote mit allen typischen Methoden erhitzt und gelötet werden. Allerdings enthalten die Lote das Legierungselement Zink. Dieses schränkt die Verwendung in Ofenprozessen ein,

da es aufgrund des hohen Dampfdrucks bei Löttemperatur zum Abdampfen neigt. Für Ofenlötungen bieten wir unverändert spezielle Silberhartlote an,  wie zum Beispiel BrazeTec 7200 und BrazeTec 6488.

Die BrazeTec BlueBraze Hartlote zeichnen sich durch ein hervorragendes Benetzungsverhalten aus, welches sich nicht

von den Standardhartloten unterscheidet. Das Maß für das Benetzungsverhalten von Loten ist der Benetzungswinkel α.

Unterschiedliche Benetzungswinkel
Benetzungswinkel α < 90° Benetzungswinkel α = 90° Benetzungswinkel α > 90°
Benetzungswinkel < 90° Benetzungswinkel = 90° Benetzungswinkel > 90°

 


Bei α = < 90° liegt eine Benetzung des Grundwerkstoffes vor. Als optimal wird ein Benetzungswinkel < 30 ° angesehen. Bei α = 0° liegt eine vollkommene Benetzung vor, d.h. der Lottropfen breitet sich auf der Metalloberfläche unter Bildung eines dünnen Filmes aus.

Bei α = 90° hat der Lottropfen benetzt, breitet sich aber nicht aus.

Bei α > 90° ist keine Benetzung erfolgt.

 
 
 
im Vergleich zu Standardkonditionen für BrazeTec 
 


Details Angebot

Adresse


Firma*

Abteilung

Anrede*

Vorname

Nachname*

Telefon*

E-Mail*

Strasse

Nr.

PLZ

Ort

Nachricht*Pflichtfelder

Produktauswahl






 
 
 
 
 
 
im Vergleich zu Standardkonditionen für BrazeTec 
4576
 

=
Security-Code.
Bitte tragen Sie die Summe ein.
 

Silberhartlote, cadmiumfrei im Vergleich: BrazeTec Bluebraze 2410 zu Standard BrazeTec 3476

BrazeTec BlueBraze 2410

Zusammensetzung in Gew.-%
Ag: 24 | Cu: 43,7 | Zn: 20 | Mn: 10 | Sn: 2 | Si: 0,3

Zulässige Verunreinigungen max. in Gew.-%
Al: 0,001 | Bi: 0,030 | Cd: 0,010 | P: 0,008 |
Pb: 0,025

Gesamtverunreinigung max. in Gew.-%
0,15

Schmelzbereich nach ISO 17672 in °C
nicht anwendbar, Warum?

Schmelzbereich nach DSC-Messung in °C
690 – 750

Löttemperatur min. in °C
750

Zugfestigkeit nach DIN EN 12797 in MPa
an S 235: 330 | an E 295: 480

Dichte in g/cm³
8,4

Maximale Bruchdehnung A 100 in %
17

Elektrische Leitfähigkeit in m/Ωmm²
2,4

 

Weniger Silber
–10 Gew-.%










Gleiche
Temperatur

Mehr Lot
+5,6 %
+3,8 m/kg
 
Geringere
Kosten

Angebot

Draht/Stab Ø 1,5 mm
Standard BrazeTec 3476

Zusammensetzung in Gew.-%
Ag: 34 | Cu: 36 | Zn: 27,5 | Mn: – | Sn: 2,5 | Si: –

Zulässige Verunreinigungen max. in Gew.-%
Al: 0,001 | Bi: 0,030 | Cd: 0,010 | P: 0,008 |
Pb: 0,025 | Si: 0,050

Gesamtverunreinigung max. in Gew.-%
0,15

Schmelzbereich nach ISO 17672 in °C
630 – 730

Schmelzbereich nach DSC-Messung in °C
655 – 745

Löttemperatur min. in °C
745

Zugfestigkeit nach DIN EN 12797 in MPa
an S 235: 360 | an E 295: 480

Dichte in g/cm³
8,9

Maximale Bruchdehnung A 100 in %
11

Elektrische Leitfähigkeit in m/Ωmm²
14,0


Silberhartlote, cadmiumfrei im Vergleich: BrazeTec Bluebraze 2010 zu Standard BrazeTec 3076

BrazeTec BlueBraze 2010

Zusammensetzung in Gew.-%
Ag: 20 | Cu: 42,8 | Zn: 25 | Mn: 10 | Sn: – | In: 2 | Si: 0,2

Zulässige Verunreinigungen max. in Gew.-%
Al: 0,001 | Bi: 0,030 | Cd: 0,010 | P: 0,008 |
Pb: 0,025

Gesamtverunreinigung max. in Gew.-%
0,15

Schmelzbereich nach ISO 17672 in °C
nicht anwendbar, Warum?

Schmelzbereich nach DSC-Messung in °C
710 – 765

Löttemperatur min. in °C
765

Zugfestigkeit nach DIN EN 12797 in MPa
an S 235: 300 | an E 295: 440

Dichte in g/cm³
8,3

Maximale Bruchdehnung A 100 in %
17

Elektrische Leitfähigkeit in m/Ωmm²
2,7

 

Weniger Silber
–10 Gew-.%










Gleiche
Temperatur

Mehr Lot
+5,7 %
+3,9 m/kg
 
Geringere
Kosten

Angebot

Draht/Stab Ø 1,5 mm
Standard BrazeTec 3076

Zusammensetzung in Gew.-%
Ag: 30 | Cu: 36 | Zn: 32 | Mn: – | Sn: 2 | In: – | Si: –

Zulässige Verunreinigungen max. in Gew.-%
Al: 0,001 | Bi: 0,030 | Cd: 0,010 | P: 0,008 |
Pb: 0,025 | Si: 0,050

Gesamtverunreinigung max. in Gew.-%
0,15

Schmelzbereich nach ISO 17672 in °C
665 – 755

Schmelzbereich nach DSC-Messung in °C
675 – 760

Löttemperatur min. in °C
760

Zugfestigkeit nach DIN EN 12797 in MPa
an S 235: 360 | an E 295: 480

Dichte in g/cm³
8,8

Maximale Bruchdehnung A 100 in %
11

Elektrische Leitfähigkeit in m/Ωmm²
12,0


Silberhartlote, cadmiumfrei im Vergleich: BrazeTec Bluebraze 3510 zu Standard BrazeTec 4576

BrazeTec BlueBraze 3510

Zusammensetzung in Gew.-%
Ag: 35 | Cu: 32,6 | Zn: 20 | Mn: 10 | Sn: 2 | Si: 0,4

Zulässige Verunreinigungen max. in Gew.-%
Al: 0,001 | Bi: 0,030 | Cd: 0,010 | P: 0,008 |
Pb: 0,025

Gesamtverunreinigung max. in Gew.-%
0,15

Schmelzbereich nach ISO 17672 in °C
nicht anwendbar, Warum?

Schmelzbereich nach DSC-Messung in °C
680 – 700

Löttemperatur min. in °C
700

Zugfestigkeit nach DIN EN 12797 in MPa
an S 235: 320 | an E 295: 420

Dichte in g/cm³
8,6

Maximale Bruchdehnung A 100 in %
14

Elektrische Leitfähigkeit in m/Ωmm²
2,4

 
 

Weniger Silber
–10 Gew-.%










Gleiche
Temperatur

Mehr Lot
+5,5 %
+3,6 m/kg
 
Geringere
Kosten

Angebot

Draht/Stab Ø 1,5 mm
Standard BrazeTec 4576

Zusammensetzung in Gew.-%
Ag: 45 | Cu: 27 | Zn: 25,5 | Mn: – | Sn: 2,5 | Si: –

Zulässige Verunreinigungen max. in Gew.-%
Al: 0,001 | Bi: 0,030 | Cd: 0,010 | P: 0,008 |
Pb: 0,025 | Si: 0,050

Gesamtverunreinigung max. in Gew.-%
0,15

Schmelzbereich nach ISO 17672 in °C
640 – 680

Schmelzbereich nach DSC-Messung in °C
645 – 695

Löttemperatur min. in °C
695

Zugfestigkeit nach DIN EN 12797 in MPa
an S 235: 350 | an E 295: 430

Dichte in g/cm³
9,1

Maximale Bruchdehnung A 100 in %
23

Elektrische Leitfähigkeit in m/Ωmm²
13,0

 

Silberhartlote, cadmiumfrei im Vergleich: BrazeTec Bluebraze 3010 zu Standard BrazeTec 4076

BrazeTec BlueBraze 3010

Zusammensetzung in Gew.-%
Ag: 30 | Cu: 37,8 | Zn: 20 | Mn: 10 | Sn: 2 | Si: 0,2

Zulässige Verunreinigungen max. in Gew.-%
Al: 0,001 | Bi: 0,030 | Cd: 0,010 | P: 0,008 |
Pb: 0,025

Gesamtverunreinigung max. in Gew.-%
0,15

Schmelzbereich nach ISO 17672 in °C
nicht anwendbar, Warum?

Schmelzbereich nach DSC-Messung in °C
690 – 730

Löttemperatur min. in °C
730

Zugfestigkeit nach DIN EN 12797 in MPa
an S 235: 350 | an E 295: 430

Dichte in g/cm³
8,4

Maximale Bruchdehnung A 100 in %
14

Elektrische Leitfähigkeit in m/Ωmm²
2,4

 
 

Weniger Silber
–10 Gew-.%










Gleiche
Temperatur

Mehr Lot
+6,7 %
+4,5 m/kg
 
Geringere
Kosten

Angebot

Draht/Stab Ø 1,5 mm
Standard BrazeTec 4076

Zusammensetzung in Gew.-%
Ag: 40 | Cu: 30 | Zn: 28 | Mn: – | Sn: 2 | Si: –

Zulässige Verunreinigungen max. in Gew.-%
Al: 0,001 | Bi: 0,030 | Cd: 0,010 | P: 0,008 |
Pb: 0,025 | Si: 0,050

Gesamtverunreinigung max. in Gew.-%
0,15

Schmelzbereich nach ISO 17672 in °C
650 – 710

Schmelzbereich nach DSC-Messung in °C
665 – 725

Löttemperatur min. in °C
725

Zugfestigkeit nach DIN EN 12797 in MPa
an S 235: 350 | an E 295: 430

Dichte in g/cm³
9,0

Maximale Bruchdehnung A 100 in %
23

Elektrische Leitfähigkeit in m/Ωmm²
11,0

 

Silberhartlote, cadmiumfrei im Vergleich: BrazeTec Bluebraze 2810 zu Standard BrazeTec 4900

BrazeTec BlueBraze 2810

Zusammensetzung in Gew.-%
Ag: 28 | Cu: 39,0 | Zn: 20 | Mn: 10 | Ni: 1 | In: 2

Zulässige Verunreinigungen max. in Gew.-%
Al: 0,001 | Bi: 0,030 | Cd: 0,010 | P: 0,008 |
Pb: 0,025 | Si: 0,05

Gesamtverunreinigung max. in Gew.-%
0,15

Schmelzbereich nach ISO 17672 in °C
nicht anwendbar, Warum?

Schmelzbereich nach DSC-Messung in °C
680 – 760

Löttemperatur min. in °C
710

Scherfestigkeit¹ in MPa
> 250

Dichte in g/cm³
8,5

 

 

1) Gemessen gemäß BrazeTec Prüfstandard, Verbund 1.2210 & K10

Weniger Silber
–21 Gew-.%











Gleiche
Festigkeit

Mehr Lot
+4,2 %
 
Geringere
Kosten

Angebot

.
Standard BrazeTec 4900

Zusammensetzung in Gew.-%
Ag: 49 | Cu: 16 | Zn: 23 | Mn: 7,5 | NI: 4,5 | In: –

Zulässige Verunreinigungen max. in Gew.-%
Al: 0,001 | Bi: 0,030 | Cd: 0,010 | P: 0,008 |
Pb: 0,025 | Si: 0,05

Gesamtverunreinigung max. in Gew.-%
0,3

Schmelzbereich nach ISO 17672 in °C
680 – 705

Schmelzbereich nach DSC-Messung in °C
680 – 705

Löttemperatur min. in °C
690

Scherfestigkeit¹ in MPa
> 250

Dichte in g/cm³
8,9


Silberhartlote, cadmiumfrei im Vergleich: BrazeTec Bluebraze 2810 zu Standard BrazeTec 5081

BrazeTec BlueBraze 2810

Zusammensetzung in Gew.-%
Ag: 28 | Cu: 39,0 | Zn: 20 | Mn: 10 | Ni: 1 | In: 2

Zulässige Verunreinigungen max. in Gew.-%
Al: 0,001 | Bi: 0,030 | Cd: 0,010 | P: 0,008 |
Pb: 0,025 | Si: 0,05

Gesamtverunreinigung max. in Gew.-%
0,15

Schmelzbereich nach ISO 17672 in °C
nicht anwendbar, Warum?

Schmelzbereich nach DSC-Messung in °C
680 – 760

Löttemperatur min. in °C
710

Scherfestigkeit¹ in MPa
> 250

Dichte in g/cm³
8,5

 

 

1) Gemessen gemäß BrazeTec Prüfstandard, Verbund 1.2210 & K10

Weniger Silber
–22 Gew-.%











Gleiche
Festigkeit

Mehr Lot
+7,6 %
 
Geringere
Kosten

Angebot

.
Standard BrazeTec 5081

Zusammensetzung in Gew.-%
Ag: 50 | Cu: 20 | Zn: 28 | Mn: – | NI: 2 | In: –

Zulässige Verunreinigungen max. in Gew.-%
Al: 0,001 | Bi: 0,030 | Cd: 0,010 | P: 0,008 |
Pb: 0,025 | Si: 0,05

Gesamtverunreinigung max. in Gew.-%
0,3

Schmelzbereich nach ISO 17672 in °C
660 – 715

Schmelzbereich nach DSC-Messung in °C
670 – 730

Löttemperatur min. in °C
730

Scherfestigkeit¹ in MPa
> 230

Dichte in g/cm³
9,2

 

 


Schichtlote, cadmiumfrei im Vergleich: BrazeTec Bluebraze 28/Cu zu Standard BrazeTec 49/Cu

BrazeTec BlueBraze 28/Cu

Zusammensetzung¹ in Gew.-%
Ag: 28 | Cu: 39,0 | Zn: 20 | Mn: 10 | Ni: 1 | In: 2

Zulässige Verunreinigungen max. in Gew.-%
Al: 0,001 | Bi: 0,030 | Cd: 0,010 | P: 0,008 |
Pb: 0,025 | Si: 0,05

Gesamtverunreinigung max. in Gew.-%
0,15

Schmelzbereich nach ISO 17672 in °C
nicht anwendbar, Warum?

Schmelzbereich nach DSC-Messung in °C
680 – 760

Löttemperatur min. in °C
710

Scherfestigkeit² in MPa
> 150

Dichte in g/cm³
8,7

 

1) Die Angaben zur Zusammensetzung von Schichtloten beziehen sich ausschließlich auf die Lotschicht.

2) Gemessen gemäß BrazeTec Prüfstandard, Verbund 1.2210 & K10

Weniger Silber
–21 Gew-.%











Gleiche
Festigkeit

Mehr Lot
+3,1 %
 
Geringere
Kosten

Angebot

.
Standard BrazeTec 49/Cu

Zusammensetzung¹ in Gew.-%
Ag: 49 | Cu: 27,5 | Zn: 20,5 | Mn: 2,5 | NI: 0,5 | In: –

Zulässige Verunreinigungen max. in Gew.-%
Al: 0,001 | Bi: 0,030 | Cd: 0,010 | P: 0,008 |
Pb: 0,025 | Si: 0,05

Gesamtverunreinigung max. in Gew.-%
0,3

Schmelzbereich nach ISO 17672 in °C

Schmelzbereich nach DSC-Messung in °C
670 – 720

Löttemperatur min. in °C
710

Scherfestigkeit² in MPa
> 150

Dichte in g/cm³
9,0

 

 


Schichtlote, cadmiumfrei im Vergleich: BrazeTec Bluebraze 28/Cu plus zu Standard BrazeTec 49/Cu plus

BrazeTec BlueBraze 28/Cu plus

Zusammensetzung&sup1 in Gew.-%
Ag: 28 | Cu: 39,0 | Zn: 20 | Mn: 10 | Ni: 1 | In: 2

Zulässige Verunreinigungen max. in Gew.-%
Al: 0,001 | Bi: 0,030 | Cd: 0,010 | P: 0,008 |
Pb: 0,025 | Si: 0,05

Gesamtverunreinigung max. in Gew.-%
0,15

Schmelzbereich nach ISO 17672 in °C
nicht anwendbar, Warum?

Schmelzbereich nach DSC-Messung in °C
680 – 760

Löttemperatur min. in °C
710

Scherfestigkeit&sup2 in MPa
> 180

Dichte in g/cm&sup3
8,7

 

1) Die Angaben zur Zusammensetzung von Schichtloten beziehen sich ausschließlich auf die Lotschicht.

2) Gemessen gemäß BrazeTec Prüfstandard, Verbund 1.2210 & K10

Weniger Silber
–21 Gew-.%











Gleiche
Festigkeit

Mehr Lot
+5,5 %
 
Geringere
Kosten

Angebot

.
Standard BrazeTec 49/Cu plus

Zusammensetzung&sup1 in Gew.-%
Ag: 49 | Cu: 27,5 | Zn: 20,5 | Mn: 2,5 | NI: 0,5 | In: –

Zulässige Verunreinigungen max. in Gew.-%
Al: 0,001 | Bi: 0,030 | Cd: 0,010 | P: 0,008 |
Pb: 0,025 | Si: 0,05

Gesamtverunreinigung max. in Gew.-%
0,3

Schmelzbereich nach ISO 17672 in °C

Schmelzbereich nach DSC-Messung in °C
670 – 720

Löttemperatur min. in °C
710

Scherfestigkeit&sup2 in MPa
> 180

Dichte in g/cm&sup3
9,0

 

 


Adresse


Firma*

Abteilung

Anrede*

Vorname*

Nachname*

Telefon*

E-Mail*

Strasse

Nr.

PLZ

Ort

Nachricht*Pflichtfelder

Informationen anfordern

Senden Sie mir Unterlagen
zu „BrazeTec BlueBraze”


Bitte setzten Sie sich mit
mir in Verbindung, per

Telefon E-Mail

=
Security-Code.
Bitte tragen Sie die Summe ein.
 

Adresse


Firma*

Abteilung

Anrede*

Vorname*

Name*

Telefon*

E-Mail*

Strasse*

Nr.*

PLZ*

Ort*

Nachricht*Pflichtfelder

Messen

Senden Sie mir bitte Eintrittskarten für die


Ligna, Hannover

 

Ich besuche Sie auf der Messe, am:

Datum, ca. Uhrzeit

Gewünschter Ansprechpartner (falls bekannt)

=
Security-Code. Bitte tragen Sie die Summe ein.

 

Vielen Dank!

Wir werden Ihre Anfrage umgehend bearbeiten.

 

aim